Schüler lernen, wie eine Zeitung entsteht

Die vierte Klasse der Grundschule Westerholt beschäftigt sich derzeit im Rahmen einer Arbeitsgemeinschaft mit dem Thema Zeitung. Dafür haben sich die Schülerinnen und Schüler den Ostfriesischen Kurier zur Hand genommen und ihn ordentlich durchforstet. 
Zunächst beschäftigten sie sich mit dem Aufbau einer Zeitung und entdeckten dabei, dass es verschiedene Oberthemen in einer Zeitung gibt. Neben dem Sport, fanden sie Berichte über Politik oder Wirtschaft, aber auch Texte über Einsätze von Feuerwehr und Polizei. Darüber hinaus entdeckten sie unterschiedliche Anzeigen, wie Geschäfts- oder Familienanzeigen. Im nächsten Abschnitt der Einheit haben sie sich mit dem Aufbau einer Zeitungsseite befasst und dabei gelernt, dass der größte Artikel auf einer Seite der Aufmacher ist und das wichtigste Thema der Seite beinhaltet. Kleine Meldungen schmücken die Seite dann aus. 
Als besonderen Höhepunkt vor den Ferien bereiteten sich die Schüler auf ein Gespräch mit Redakteurin Magret Martens vor. Dafür erarbeiteten sie einige Interviewfragen, die sie der Journalistin stellen wollten. Aufgrund der Corona-Pandemie fand das Gespräch über ein Internettelefon statt. Die Schüler konnten dennoch alle Fragen stellen und erfuhren dabei zum Beispiel, dass Redakteure zunächst eine Ausbildung von zwei Jahren durchlaufen. Aber auch Fragen nach dem besonderen Papier einer Zeitung oder warum überhaupt Fotos in der Zeitung sind, konnte die Redakteurin kindgerecht erläutern. 
Nach den Ferien wollen sich die Viertklässler nun selbst daran probieren, Artikel zu verfassen. Vielleicht schaffen sie es sogar, eine eigene kleine Zeitung zu veröffentlichen.